Florian Brauer

In seinem Programm Musikpaparazzo präsentiert Florian Brauer unglaubliche Geschichten aus der Welt des Showgeschäfts.
Es gibt kaum einen Prominenten aus Pop und Klassik, der vor ihm sicher ist. Florian Brauers hintergründige Recherchen reichen von Mozart bis Helene Fischer, von Händel bis Heino, von Schubert bis Howard Carpendale. Wer, wo, wann, bei wem seine Ideen geklaut hat oder wie die Hits unserer Zeit entstanden sind – all das wird gnadenlos aufgedeckt.

Wussten Sie z.B., dass Johann Sebastian Bach ein leidenschaftlicher Schwimmbadgänger war? Oder dass Elvis Presley großen Einfluss auf die Entwicklung der Frikadelle hatte?

Die Musikgeschichte muss völlig neu geschrieben werden.

Der selbsternannte Musikpaparazzo Florian Brauer benötigt dabei nichts weiter als ein Klavier, eine Sitztrommel und seine außergewöhnlich wandlungsfähige Stimme. Mühelos schlüpft er so in verschiedene Rollen: ob Johnny Cash, Andrea Bocelli, Jan Delay, ein Opernsänger oder ein beleidigter Kastrat. Brauers Show gleicht einer Achterbahnfahrt durch die verschiedenen Jahrhunderte und Genres unserer abendländischen Musikgeschichte. Lassen sie sich mitreißen von Brauers irre komischen Enthüllungen über die Songs, die wir gerne aus vollem Halse mitsingen.

 

Referenzen

"Große Stimme und viel Humor. (...) Mit dem unterhaltsamen Blödsinn des singenden und Klavier spielenden Münchhausens hatten die Zuschauer im ausverkauften Theaterstübchen ihre helle Freude. Eigentlich ist Brauer in Kassel als klassischer Sänger bekannt. Er hat eigene Soloprogramme und eine großartige Tenorstimme."

HNA vom 05.11.2011

"Hinter Brauers Kabarett steht eine fundierte musikalische Ausbildung: Er hat einen wunderschönen Tenor und kann hervorragend Klavier spielen."

HNA vom 27.5.2013

Reaktionen von Zuschauern nach dem Gastspiel: "Das ist gigantisch" (...) "Spitze und einmalig"

HNA vom 11.5.2015

Buchungsanfrage für Florian Brauer

Programme

 Geschichten aus der Welt des Showgeschäfts

In seinem Programm Musikpaparazzo präsentiert Florian Brauer unglaubliche Geschichten aus der Welt des Showgeschäfts.
Es gibt kaum einen Prominenten aus Pop und Klassik, der vor ihm sicher ist. Florian Brauers hintergründige Recherchen reichen von Mozart bis Helene Fischer, von Händel bis Heino, von Schubert bis Howard Carpendale. Wer, wo, wann, bei wem seine Ideen geklaut hat oder wie die Hits unserer Zeit entstanden sind – all das wird gnadenlos aufgedeckt.
Wussten Sie z.B., dass Johann Sebastian Bach ein leidenschaftlicher Schwimmbadgänger war? Oder dass Elvis Presley großen Einfluss auf die Entwicklung der Frikadelle hatte?

Die Musikgeschichte muss völlig neu geschrieben werden.

Der selbsternannte Musikpaparazzo Florian Brauer benötigt dabei nichts weiter als ein Klavier, eine Sitztrommel und seine außergewöhnlich wandlungsfähige Stimme. Mühelos schlüpft er so in verschiedene Rollen: ob Johnny Cash, Andrea Bocelli, Jan Delay, ein Opernsänger oder ein beleidigter Kastrat. Brauers Show gleicht einer Achterbahnfahrt durch die verschiedenen Jahrhunderte und Genres unserer abendländischen Musikgeschichte. Lassen sie sich mitreißen von Brauers irre komischen Enthüllungen über die Songs, die wir gerne aus vollem Halse mitsingen.

Der Musikpaparazzo ist zurück

Florian Brauer recherchiert wieder als Musikpaparazzo und präsentiert sensationelle Entdeckungen aus der Welt des Showgeschäfts. Dabei geht er diesmal auch in die Kirche, denn: was wäre die Entwicklung unserer Rockmusik ohne die Kirchenmusik? Ohne Johann Sebastian Bach wäre Elvis Haargelmodel geblieben, Heino Gastwirt und Metallica ein Haufen verlauster Proleten.

Ein Blick hinter die Fassaden

Erfahren Sie u.a., wie der erste Italo-Superhit, der in einer Pizzeria gespielt wurde, entstand oder welche geheimen musikalischen Quellen die Stones anzapften oder was die Rapper Eminem und Haftbefehl mit der Kita einer kleinen Ortschaft im tiefsten Kaufunger Wald zu tun haben. Und nicht zuletzt erfahren sie, welche Einflüsse die Choräle Martin Luthers auf die Hochkultur des deutschsprachigen Gangsta-Rap haben. Blicken Sie hinter die Fassaden der Promis und erfahren Sie den wahren Ursprung der Songs, die wir alle kennen!

Es erwartet Sie ein informativer und unterhaltsamer Abend mit einem Mann, seinem Klavier, seiner Nasenpfeife, seiner Sitztrommel und natürlich: der Orgel.

Investigativer Musikjournalismus

Florian Brauer, alias Musikpaparazzo, hat sich erneut dem investigativen Musikjournalismus verschrieben und sich die Stars der Musik-Branche vorgeknöpft. Dabei schlüpft er gekonnt in die verschiedensten Rollen, Genres und Musikstile. Charmant, pointiert und musikalisch vielseitig fördert Florian Brauer die eine oder andere musikalische Absurdität zu Tage:

Erfahren Sie warum Alice Cooper Auftritte in Kirchen nicht besonders mag, warum der FC Bayern nicht nur die teuersten Spieler kauft, sondern auch die berühmtesten Melodien für Werbezwecke missbraucht. Oder was die Rapper Eminem und Haftbefehl mit der Kita einer kleinen Ortschaft im tiefsten Kaufunger Wald zu tun haben und was Helene Fischer, Udo Lindenberg oder Sido zum Thema „Luther“ zu sagen haben.
Dies und vieles mehr erwartet Sie bei einem höchst amüsanten Musik-Kabarett-Abend mit Musikpaparazzo Florian Brauer und seinem Bruder Hannes Brauer, der wie kein zweiter Blech in Gold verwandelt.